Sollten Kinder Parfüm benutzen?

Sollten Kinder Parfüm benutzen?

Kinderhaut ist empfindlich. Für die meisten Eltern ist es daher unbegreiflich, dass Kinder Parfüm benutzen dürfen. Viele kleine Mädchen finden es aber ganz in Ordnung, schon ein eigenes Parfüm zu haben und sich damit einzusprühen. Schon mit acht Jahren haben Kinder Parfüm im Bad stehen, das ihnen ganz allein gehört. Kinderärzte sehen diesen Trend eher kritisch. Sie haben Bedenken, ob Kinder Parfüm schädlich sein kann und raten bei kleinen Kindern grundsätzlich davon ab. Aber allen Bedenken zum Trotz gibt bereits einen Markt, der sich um Kinder Parfüm kümmert.

Die Nase schon früh schulen

Wenn Kinder Parfüm benutzen, schulen sie ihre Nasen schon früh. Sie lernen die einzelnen Düfte auseinander zu halten und wissen, wie ein Apfel riecht oder eine Rose duftet. Das ist einer der Punkte, die für ein Kinderparfüm sprechen. Die EU sieht das weniger entspannt. Der Parfümhersteller Guerlain hatte ein beliebtes Parfüm für Kinder im Sortiment, musste es jedoch wieder vom Markt nehmen. Die Auflagen der EU in Bezug auf die Inhaltsstoffe sind sehr streng und Guerlain konnte diese Auflagen nicht mehr erfüllen. Jetzt wagt sich ein englisches Unternehmen an das Projekt Kinder Parfüm. „Creed for Kids“ heißt der Duft, den das Traditionsunternehmen, das es seit 250 Jahren gibt, auf den Markt gebracht hat. Es duftet nach Apfel, Pflaume, Rose und Grapefruit.

Parfüm für Kinder selbst machen

Alle, die dem Wunsch der Tochter oder Enkeltochter nach einem eigenen Parfüm nachkommen wollen, können auch selbst einen Duft kreieren. Geeignet sind alle milden Öle, die als Basis für den Kinderduft dienen. Wichtig ist zudem die richtige Dosierung für das individuelle natürliche Parfüm. Aus je drei Tropfen ätherischer Öle von Mandarine, Orange und Rose wird zusammen mit zwei Tropfen Lavendelöl und 4,5 Milliliter Lavendelhydrolat ein herrlich frischer Duft für Kinder. Während bei einem Parfüm für Erwachsene der Anteil an ätherischen Ölen bei zehn bis 30 Prozent liegt, sollte er bei einem Kinder Parfüm fünf Prozent nicht überschreiten. Zudem ist es ratsam, beim Parfüm für Kinder auf Alkohol, wie beispielsweise Weingeist, komplett zu verzichten. Wichtig ist des Weiteren, das Kinder Parfüm vor dem Auftragen sehr gründlich zu schütteln.

Früchte sind eine gute Wahl

Während bei einem fertigen Parfüm für Kinder die Inhaltsstoffe für den Laien nur schwer erkennbar sind, kann bei einer Eigenmischung jeder den Duft nehmen, der gefällt. Früchte wie Mandarinen, Äpfel, Orangen oder Kirschen sind immer eine gute Wahl. Kinder mögen außerdem den süßen Duft der Vanille, wie auch den Duft von Rosen. Jasmin kommt bei Kindern gut an und bei Kräutern haben Kamille und Rosmarin die Nase vorne. Neben einer Parfümcreme sind Düfte in einem Zerstäuber sehr praktisch, denn sie passen in die kleinen Handtaschen der jungen Damen.

Fazit

Es fällt nicht immer leicht, Kindern einen Wunsch abzuschlagen. Wenn es um den Wunsch Parfüm geht, müssen Eltern oder Großeltern nichts dem Zufall überlassen. Wer keinen Duft mit unbekannten Inhaltsstoffen verschenken möchte, kann ein Parfüm für Kinder selbst herstellen. Großer Aufwand ist nicht erforderlich und die Zutaten sind in jedem gut sortierten Drogeriemarkt zu finden. Wenn das Parfüm natürlich sein soll, einfach die ätherischen Öle im Biomarkt einkaufen.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / Fotofabrika

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, durchschnittlich: 4,79 von 5)
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von www.parfum-selbermachen.de
Redaktion